Vor etwa 5 Jahren sind mir bei einem Spaziergang durch das Bremer Steintorviertel, das Viertel, in dem ich wohne, einige großflächige Fassadenmalereien aufgefallen.
Bei der Bearbeitung der Fotos dieses Spazierganges kam mir die Idee, diese künstlerisch sehr wertvollen Arbeiten in Form eines Projektes zu dokumentieren.

Die ersten Bilder des Projektes beschränkten sich noch auf das Bremer Stein- und Ostertorviertel, doch schnell dehnte ich das Projekt auf das gesamte Bremer Stadtgebiet aus. Manche von diesen Graffiti sind inzwischen wieder verschwunden und finden sich nur noch als Bilddokument in meiner Sammlung, viele dieser Graffiti aber sind immer noch zu sehen.

Wann immer ich ein neues Graffiti in Bremen entdecke, halte ich es für die Nachwelt fest.